Caumasee
Ein spezieller und spektakulärer Tauchplatz
Infos zum Caumasee

Je nach Wasserstand liegt der Caumasee auf ca. 997m ü. M.
Der See wurde durch den riesigen Flimser Bergsturz gebildet, er hat keinen direkten Zu- und Abfluss, das heisst, der See wird von unterirdischen Quellen gespiesen und auch entwässert!
Das ist auch der Grund für seine Sauberkeit, sein klares und blaues Wasser!
Wir tauchten am 13.05.2012 in diesen herrlichen See, zusammen mit der Foto- Video-Treff Gruppe des SUSV. Organisiert wurde der Anlass von Markus Inglin mit der Hilfe des TC-Orca von Domat/Ems und Ennio Caminada als Tauchgangleiter, Führer und Fahrer. Die Firma Scubalino stellte den Firmen-Tauchbuss zur Verfügung und der TC-Orca die Gipfeli, Zopf und Kaffee!
Allen unseren besten Dank für den Einsatz, es war ein toller Tag mit einem super Tauchgang und guten Leuten!                                                         
                                                         Danke!!!
Mit dem Klick auf eines der Logos kommst du auf die entsprechende Home-Page!!!
Leider steigt der Wasserspiegel seit dem Bau des Flimser Umfahrungstunnels nicht mehr so hoch wie früher. Beim Bau wurde eine Karsthöhle angeschnitten und somit ein Teil des Wassers für den Caumasees über den Tunnel abgeleitet. So erhält der See nicht mehr genügend Wasser. Seit geraumer Zeit wird einem Bach, der unterirdisch ebenfalls den Caumasee speist, zuätzlich Wasser zugeführt so, dass der Wasserstand auf einem gewissen Niveau gehalten werden kann.
Trotzdem füllt sich der See nicht mehr wie vorher. Es wurden auf dem Seegrund Sonden montiert, die die Trübung des Wassers messen, so dass eine Kontrolle des eingeleiteten Wassers gegeben ist.

Ein Antrag, das abgeleitete Tunnelwasser in den See zu leiten wurde verworfen, da sich die Farbe des Sees durch die Schmutz- und Nährstoffeinträge verändern würde.
Für noch mehr Infos und tolle Bilder klicke auf das Caumasee Wiki !!!
Wir, 17 Foto- Videotaucher, treffen uns um 9.30 Uhr im Clubhaus des TC-Orca. Der Club-Präsi him self steht schon bereit und lässt uns einen heissen Kaffee aus der Maschine. Gipfeli und Zopf stehen auch schon bereit. Super an einem eher kühlen Sonntag Morgen.
Nachdem alle angemeldeten eingetroffen sind machen wir uns auf nach Flims, wo wir unser Tauchgerödel in zwei Autos Quetschen.
Grund, die Zufahrt an den See ist nur mit einer Bewilligung möglich und dies maximal für zwei Autos. Das bedeutet natürlich dass wir uns zu Fuss von Flims-Waldhaus zum See aufmachen. Ca. 30Minuten geht die Wanderung durch den gut duftenden Bergwald, die Sonne scheint, die Veilchen blühen.
Bei der Bahnstation gibt es den ersten Ausblick auf den See! Sieht ja schon super aus! Blau blauer geht es nicht!
Der Lift allerdings ist ausser Betrieb, so geht es zu Fuss weiter. Wir  wandern um den See herum und da stehen auch schon die beiden Autos mit unserem Material.
Gleich beginnt Ennio mit der Erklärung wo man was finden oder sehen kann. Und schon geht es los alle sind gigerig auf das Wasser.
Wir natürlich auch. Schon bald gleiten wir ins angenehm kühle Nass. Die Sicht ist super gut für einen Schweizer See. Gemütlich geht es bis an die tiefste Stelle, rund 22m.
Entlang der Leitung für die Wassersensoren geht es Richtung links. Wir treffen auf Felsen und Baumstämme,daran hängen Algenbüschel wie Tropfen. Ich mache einige Aufnahmen natürlich auch von Jeannette, wann hat man schon so gute Sicht!
Über eine Stunde tauchen wir durch den See und kommen zufrieden wieder an die Ein- oder Ausstiegsstelle. Jetzt gillt es noch das steile Ufer zu überwinden, ca. 10 Höhenmeter. Tauchen ist Sport, speziell beim An- und Ausziehen sowie Ein- und Aussteigen. Zu Fuss geht es dann wieder Bergan bis zum Parkplatz wo schon unser Pfüdi wartet. Zum Mittagessen treffen wir uns in der Brauerei in Flims. Ein guter und schneller Service ist hier sicher, kaum bestellt ist das Cordonbleu auch schon auf dem Tisch, dazu ein gutes Weizenbier!
Anschliessend zeige ich im perfekt ausgestatteten Saal noch meine Digitale Bilderschau von
Selayar! Für uns ein absolut gelungener Anlass. Nochmals unseren herzlichen Dank an Markus Inglin für die Organisation. Wir können allen nur empfehlen bei den tollen Anlässen mitzumachen!
O
Listinus Toplisten
Wenn dir meine Seite gefallen hat, klicke auf diesen Button
CAUMASEE